Sun

Nächste Termine

Albmusikertreffen
Sa 28.09.19 18:00 - 23:00 Uhr
Mitgliederabend
Sa 12.10.19 19:30 - 23:00 Uhr
Volksbankforum
Mo 14.10.19 18:00 - 19:00 Uhr
Familienkonzert
So 20.10.19 14:00 - 18:00 Uhr
Jugendherbstkonzert
Sa 09.11.19 19:00 - 23:00 Uhr

Login

Social Media

 

Herbstkonzert 2017

Nicht nur das stürmische Wetter der vergangenen Tage läutete endgültig die kältere Jahreszeit ein – auch beim Musikverein wurde es herbstlich, denn die Jugendkapelle ‚Langenauer Schwäble‘ lud am Samstag, den 11. November 2017, zu ihrem traditionellen Herbstkonzert ein.

Eröffnet wurde dieses in gewohnter Weise durch die Nachwuchsgruppe des Musikvereins unter Leitung von Thomas Seitz. Dabei zeigten schon die Jüngsten, dass sie mit viel Spielfreude und Engagement dabei sind. Gerade auch der Neuzugang im tiefen Blech erlaubte es, die klassischen, aber auch modernen Themen volltönend und mit sattem Klang zu präsentieren.

Klanggewaltig ging es weiter, denn nun betrat das Jugendblasorchester Neu-Ulm, dirigiert von Manfred Richter, mit ‚Olympic Fanfare and Theme‘ von John Williams die Bühne. Die Musikerinnen und Musiker waren erstmals zu Gast in der Langenauer Stadthalle, hatten das Publikum mit den bekannten Hits der Beatles und Herb Alperts jedoch schnell für sich gewonnen.

Auch die Interpretation des Stücks ‚Java‘, ein Solo für Trompete, gefiel. Da konnte der Konzertteil des Neu-Ulmer Orchesters kaum besser abgeschlossen werden als mit der Pop-Hymne sämtlicher Musikliebhaber – ‚Music‘ von John Miles.

Die zweite Hälfte des Konzertes gestaltete wie immer die Jugendkapelle des Musikvereins, die wieder in langer Reihe in ihren bekannten roten Uniformen in die Stadthalle einmarschierte. Temperamentvoll begannen sie ihren Part mit ‚Fields Overture‘ des japanischen Komponisten Hiroki Takahashi, bevor es für das Publikum nach Schweden ging, in dessen Hauptstadt Stockholm. Welch buntes und quirliges Treiben dort vor sich geht, brachten die jungen Musikerinnen und Musiker gekonnt musikalisch näher.

Dass es sich hierbei um eine Kapelle von Welt handelt, zeigten sie ebenso mit ‚Australiana‘ von Roland Barret, welches traditionelle australische Melodien in der Halle verbreitete. Ein Highlight ihres Vortrags war jedoch mit Sicherheit die Filmmusik zu ‚How to Train Your Dragon‘, welche die gesamte dynamische Bandbreite des Orchesters beleuchtete und es auch technisch herausforderte.

Wer ein treuer Fan der Jugendkapelle ist, dem dürfte zweierlei bekannt sein: Zum einen beweisen die ‚Schwäble‘ immer wieder ihr Show-Talent auf der Bühne und bei ihren Ausfahrten, zum anderen ist auch ihr Dirigent Achim ‚Gonzo‘ Götz ein echter „Showmaster“ und durch seine Tätigkeit während der Fasnet bestens erprobt. Dies ließen die Musikerinnen und Musiker auch beim Herbstkonzert wieder ihr Publikum wissen und unterhielten es bestens mit ihren Einlagen bei ‚Marschkonfetti‘ des Komponisten Xaver Lecheler.

Zu Recht kann der Musikverein daher auf die Leistung seines Nachwuchses und die Jugendarbeit, angeleitet von Marina Raff und Richard Hann, stolz sein.

Auch galt es einzelne Verdienste zu würdigen. Eine Auszeichnung für das Bestehen der D1-Prüfung erhielten Gina Birzele, Anna Hillmann, Lilien Edel, Anton Romer, Til Braig, Helen Stelzer, Julia Mack und Tom Dobler. Die D2-Prüfung legten Tom Luca Fromm, Marco Haupt, Jasmin Hommel, Celina Müller, Nina Schleicher, Miriam Steck, Erik Bollinger, Andreas Wöger, Annabel Wöhrle, Hannah Sühring, Konstanze Wunden und David Mack erfolgreich ab. Herzlichen Glückwunsch!

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die vor, während und nach dem Konzert im Einsatz waren, wäre ein solches Event natürlich nicht zu bestreiten. Vielen Dank auch dafür!

 

Fotos von Lucia Hering