Sun

Nächste Termine

Mitgliederabend
Sa 20.10.18 19:30 - 23:00 Uhr
Altpapiersammlung
Sa 27.10.18 09:00 - 12:00 Uhr
Jugendherbstkonzert
Sa 10.11.18 19:00 - 23:00 Uhr
Jugendherbstkonzert
Sa 10.11.18 19:00 - 23:00 Uhr

Login

Social Media

 

Klicken Sie sich durch unsere Meilensteine:

{slider title="Vorgeschichte und Gründung" open="false"}

Vorgeschichte und Gründung

Bereits 33 Jahre vor der Gründung der Jugendkapelle Langenau wurde am 04. April 1925 im Gasthaus „Gähen Berg“ in Langenau der Musikverein Langenau gegründet. Dieser machte sich zur Aufgabe nicht nur in den Reihen der Mitglieder die Musik zu pflegen, sondern auch dem Publikum „Edles und Gutes“ zu bieten.

Der 2. Vorsitzende Helmut Frey erkannte schon sehr bald, dass der Musikverein für sein Weiterbestehen Nachwuchs ausbilden musste. In der Ausschusssitzung vom 18. Mai 1957 forderte er den Schriftführer Hans Bühler dazu auf, sich um die Bildung einer Jugendkapelle zu kümmern.

Jedoch erst rund ein Jahr später, im Mai 1958, wagte sich der Musikverein Langenau unter dem Vorsitz von Hans Ortmann an den Aufbau einer Jugendkapelle, in der Jugendliche bis zu einem Alter von dreizehn Jahren spielen sollten. Besonders war, dass die Mitgliedschaft in der Jugendkapelle nur den Langenauer Knaben vorbehalten werden sollte. Mädchen wurden in die Kapelle nicht aufgenommen.

Es wurde beschlossen in Schulen Werbung zu machen, worauf sich 32 Jugendliche im Alter von zehn bis zwölf Jahren meldeten, die ein Instrument erlernen wollten. Der Verein freute sich über das große Interesse, stellte jedoch schon bald fest, dass die Beschaffung von so vielen Instrumenten seine finanziellen Möglichkeiten überschritt. Obwohl viele Bürger Langenaus bereit waren mit Spenden die Bildung der Jugendkapelle zu unterstützen, wurde in einer Ausschusssitzung am 24. Juli 1958 vertraglich festgelegt, dass die Eltern und der Verein gemeinsam die Instrumente der Jugendlichen finanzieren werden. Des Weiteren wurde die Stadt Langenau um die Gewährleistung eines Kredites in Höhe von 5.000 DM für diesen Zweck gebeten.

Die Gründungsversammlung sollte am 03. August 1958 stattfinden, jedoch folgten der Einladung nur 16 Eltern. Auch die Resonanz bei einer zweiten Elternversammlung war mit sieben Eltern sehr gering. Dennoch verlor der Musikverein Langenau nicht den Mut und beschloss, dass Mathias Stumpf, der spätere Dirigent der Jugendkapelle, die Ausbildung der interessierten Jugendlichen am 24. September 1958 mit einer ersten theoretischen Unterrichtsstunde beginnen sollte. Die letzten Zweifel an der Idee eine Jugendkapelle zu gründen, waren gänzlich verflogen, als zu dieser Unterrichtsstunde 37 Jugendliche erschienen.
Bereits am 12. November 1958 konnten die in der Zwischenzeit bestellten Instrumente an die angehenden Jungmusiker ausgegeben werden und deren praktische Ausbildung durch die aktiven Musiker des Musikvereins in Zusammenarbeit mit Mathias Stumpf beginnen.

Die Jugendkapelle hatte 36 Gründungsmitglieder mit einer ausgeglichenen Besetzung von zwei Flöten, acht Klarinetten, sieben Trompeten/Flügelhörnern, vier Waldhörnern, drei Posaunen, sechs Tenorhörnern/Baritonen, zwei Bässen und vier Schlagzeugern.

 

Gruppenbild der Jugendkapelle aus dem Jahr 1960